Über uns

Kurz-Geschichte der Krone

Anfang 70-er Jahre

Privatpersonen aus Rehetobel kaufen das Gasthaus Krone und gründen eine Genossenschaft mit dem Ziel ein Altersheim zu bauen. Das zentral im Dorf gelegene Altersheim wird ohne finanzielle Hilfe der öffentlichen Hand realisiert. Ein auf der Gemeinde verwalteter Fonds wird der Genossenschaft aber zur Verfügung gestellt. Die Bevölkerung zeichnet Genossenschaftsscheine für Fr. 532000.00

1978

Eröffnung des Altersheims Krone mit einem grossen Fest. Das Haus hat 34 Zimmer. Alle sind sehr modern mit eigener Dusche und Toilette ausgestattet.

1988

Anbau der Pflegestation. Die Krone hat nun 20 Betten in der Pflegeabteilung und 27 Altersheimzimmer. Die Trennung zwischen Alters- und Pflegeheim ist strikt. Bei Pflegebedürftigkeit muss die Abteilung gewechselt werden.

1988 – 1998

Die Verwaltung der Krone setzt einen Geschäftsführer ein. Daraus entsteht ein moderne Unternehmensform mit
• Geschäftsleiter
• Leitung Dienste
• Pflegedienstleistung
Die Leitung wohnt nicht mehr in der Heimleiterwohnung und es wird eine Dauernachtwache angestellt.

2002

Anbau der Essstübli auf der Ostseite. Gleichzeitig wird die geschützte Abteilung im ersten Stock des Pflegeheims eingerichtet. Dazu gehört auch ein direkter Zugang zum Demenzgarten.
Dieser Umbau erlaubt auch die Umnutzung von 2 Räumen zu Pflegezimmern für Übergangspflege und schnelle Aufnahmen. Die Krone hat nun max. 55 Betten.

2008

Totalumbau von Küche und Speisesaal.
Die Trennung von Alters- und Pflegeabteilung verschwindet immer mehr. Ziel ist es, dass die Bewohner bis zum Schluss im gleichen Zimmer bleiben können.

2010

Erstellung des Bettenlifts auf der Nordseite mit einem erleichterten Zugang zum Dorf auf der Höhe des Schwimmbads.
Es entsteht zusätzlich ein kleines Zimmer auf der Pflegestation für Tagespflege oder Kurzzeitaufenthalte.

2012

Die ehemalige Heimleiterwohnung wird umgebaut. Es entstehen 2 vollwertige Pflegezimmer. Der Bettenangebot umfass jetzt 57 Betten.
Die Nachtwachen-Organisation wird angepasst. Nebst einer diplomierten Pflegefachfrau ist jede Nacht eine zusätzliche Pflegehelferin im Haus

2013

Eröffnung des Neubaus für betreutes Wohnen zwischen Haueten- und Bergstrasse. Es sind 7 Wohnungen erstellt worden. Die Mieter können zusätzliche Dienstleistungen von der Krone beziehen (Reinigung, Mahlzeiten, Wäscherei, kleinere Pflegeleistungen)

2015

Patientenrufanlage und Telefonanlage werden komplett saniert. Diese Neuinstallation ermöglicht auch die optimale Anbindung des Notrufsystems der Alterswohnungen.

Die Kommentare sind geschlossen.